Metallbau-Umschulung mit SEHR GUT abgeschlossen

Metallbau-Umschulung mit SEHR GUT abgeschlossen

Unser Metallbau-Umschüler Johannes Jeske hat seine Gesellenprüfung zum Metallbauer, Fachrichtung Konstruktionstechnik mit „SEHR GUT“ bestanden und seinen Arbeitsvertrag bereits in der Tasche.

Johannes Jeske hat nicht nur uns in der TAS Soltau erstaunt, auch die Prüfungskommission der Metall-Innung Bad Fallingbostel musste die hervorragende Leistung von Johannes anerkennen.

Die Standards des Metallbaus reichten Herrn Jeske schon nach einem Lehrjahr nicht mehr und er fand seine Erfüllung in der Metallgestaltung. Im Umgang mit dem WIG- und dem MAG-Schweißgerät erreichte er schnell eine ungeahnte Virtuosität. Nicht nur die unterschiedlichen Nahtvarianten der beiden Schweißtechniken, auch das Schweißen von Chrom-Nickelstählen mit dem schonenden Pulsverfahren hat er sich schnell angeeignet.

Der Raptorschädel (40 cm Länge) wurde mit dem MAG-Schweißgerät aus Stahlresten zusammengesetzt, die normalerweise in den Schrottcontainer gehörten. Die Zähne sind aus Edelstahl gefertigt. Eine besondere Charakteristik bekommt dieses Kunstwerk erst, wenn der Rost seine Arbeit aufnimmt.

Seine letzte Arbeit war der Schuhschnabel. Ein Foto dieses Vogels reichte Herrn Jeske für diese wunderschöne Skulptur.“

Wir gratulieren zur bestandenen Gesellenprüfung und präsentieren einige seiner Projektarbeiten.

Wer es Johannes gleichtun und zum Metallbauer umschulen möchte, sollte sich jetzt an die TAS in Soltau wenden: Tel.: 0514131080 oder info@tas-soltau.de

Am 1. April 2022 beginnt die nächste Umschulung zum Metallbauer in Soltau. An dieser können Männer und Frauen mit einem Hauptschulabschluss oder vergleichbarem Schulabschluss, mit oder ohne beruflichen Abschluss teilnehmen.

Hier gelangen Sie zur Metallbau-Umschulung.