Durch Weiterbildung zum Traumjob

Durch Weiterbildung zum Traumjob

TAS Celle Schweißen Rodewald Lachendorf (2)Celle Heute – 16.10.2014 – Jonathan Wagenknecht ist zufrieden. Nach erfolgreichem Abschluss einer Weiterbildung zum Kehlnahtschweißer bei der TAS-Technische Ausbildungsstätten GmbH hat er eine interessante Arbeit gefunden. Mit dem Hauptschulabschluss in der Tasche erlernte der 26jährige Lachendorfer den Beruf des Rohrleitungsbauers. Kaum ausgelernt, ging er dann für sechs Jahre zur Bundeswehr. Nach Einsätzen in Afghanistan und im Kosovo zog es ihn wieder zurück in seine Heimat. Kurzzeitig war er in verschiedenen Unternehmen tätig. Doch die Arbeiten entsprachen nicht so ganz seinen Vorstellungen. Er wollte etwas Anspruchsvolleres tun und eine feste Anstellung.

Auf der Suche nach beruflichen Alternativen wandte er sich an Frau Vitzthum-Meinicke, seine Vermittlerin vom Jobcenter des Landkreises Celle. Sie half ihm neue berufliche Alternativen zu entwickeln. Am meisten interessierte sich Jonathan für die Arbeit als Schweißer.
Auf Empfehlung seiner Vermittlerin nahm er dann zunächst an einer Kenntnisvermittlung im Schweißen bei der TAS-Technische Ausbildungsstätten GmbH teil, um sich im Schweißen zu erproben. „Eine sehr guter Vorschlag“, wie Jonathan heute feststellt. „Schon nach kurzer Zeit habe ich festgestellt, dass mir das Schweißen Spaß macht. Mein Entschluss stand nun fest: ich werde Schweißer.“

Unter der fachkundigen Anleitung von Jürgen Kruza, dem Schweißlehrer der TAS GmbH, erlernte er die Grundlagen des Schweißens. Dieser half ihm auch bei der Suche eines geeigneten Praktikumsbetriebes. Jonathan absolvierte das Praktikum beim Unternehmen Horst Rodewald Stahlhallenbau & Nutzfahrzeuge in Lachendorf.
Das Praktikum war erfolgreich. „Jonathan hat sich schnell in unser Team und die betrieblichen Abläufe eingearbeitet, zeigte fachliche Kompetenz und Engagement“, weiß Horst Rodewald zu berichten. „Aus diesem Grund habe ich Jonathan Wagenknecht eine Arbeit in meinem Unternehmen angeboten. Einzige Bedingung: die aktuell gültige Schweißberechtigung als Kehlnahtschweißer im Metall-Aktivgasschweißen (MAG).“
Mit dieser Einstellungszusage in der Tasche wandte sich Jonathan wiederum an seine Vermittlerin beim Jobcenter. Diese zögerte nicht lange und stellte ihm einen Bildungsgutschein für die Weiterbildung zum MAG-Kehlnahtschweißer aus.
In den folgenden Wochen absolvierte er seine Ausbildung im MAG-Schweißen bei der TAS-Technische Ausbildungsstätten GmbH in Celle und schloss diese mit der international gültigen Schweißberechtigung als MAG-Kehlnahtschweißer ab.

Seit dem 6. Oktober verstärkt Jonathan das Team der Firma Rodewald Stahlhallenbau & Nutzfahrzeuge in Lachendorf. „Es wird zunehmend schwerer, gute Fachkräfte zu finden. Umso mehr bin ich froh darüber, dass ich dank der zielgerichteten Schweißausbildung der TAS GmbH und der unkomplizierten Förderung durch das Jobcenter nun einen anerkannten MAG-Kehlnahtschweißer in meinen Reihen habe.“
Das von Horst Rodewald im Jahr 1986 gegründete Unternehmen bietet, vom Stahlhallenbau bis zum Erd- und Betonbau, eine breite Palette an Leistungen an. Gut ausgebildete Fachkräfte unterschiedlicher Berufe machen dies möglich. Durch seinen großen Fahrzeug- und Maschinenpark ist das Unternehmen sehr flexibel und mobil. Selbst Schwerlasttransporte können übernommen werden. Keine Aufgabe ist zu speziell und kein Weg zu weit. So fertigte das Unternehmen beispielsweise im Jahr 2007 die 16 haupttragenden Stahlstützen für die deutsche Forschungsstation „Neumayer III“ in der Antarktis.

Für alle, die es Jonathan gleichtun wollen bietet die TAS GmbH neben der Schweißausbildung auch Umschulungen, wie beispielsweise zum Zerspanungsmechaniker, Anlagenmechaniker, Metallbauer und Maler und Lackierer, sowie diverse Weiterbildungen an.
Interessierte können sich unter der Telefonnummer 05191/31080 über die Aus- und Weiterbildungsangebote der Tas GmbH informieren und einen Gesprächstermin vereinbaren.


Hinterlasse eine Antwort