50 Mädchen beim Zukunftstag der TAS Celle

50 Mädchen beim Zukunftstag der TAS Celle

„Celler Blitz“, 07.05.2017 – Kürzlich waren 50 Schülerinnen der 5. bis 11. Klasse von Gymnasien und Oberschulen in Celle, Lachendorf, Winsen, Wedemark, Hermannsburg, Eicklingen, Uetze, Bad Bevensen, Burgdorf, Lehrte und Hannover beim Girls`Day-Projekt „Powergirls“ in der TAS Celle.

Zu Beginn hat jedes Mädchen ihren Berufsbereich ausgewählt. Zur Auswahl standen die Bereiche Maschinenbau, Anlagenmechanik, Metallbau, Holztechnik, Farbtechnik und Schweißtechnik. In allen Berufsbereichen konnten sich die Girls Day TAS Celle 2017 - 107Mädchen über die Berufe informieren und sich ausprobieren. Im Maschinenbau wurden sie in das Arbeiteten mit Dreh- und Fräsmaschinen eingewiesen und fertigten sie Smileys aus Aluminium an. In der Anlagenmechanik haben die Mädchen unter anderem elektrische Schaltungen installiert und Herzen aus Metallverbundrohren angefertigt. Im Metallbau wurde dieses Mal die Blechbearbeitung vorgestellt. Die Mädchen fertigten sich unter anderem Schlüsselanhänger, und Namensschilder sowie Kupferringe an. In der Tischlerei wurde wieder gehobelt, gesägt und gebohrt. So fertigten sie aus rohem Holz Stiftehalter für den Schreibtisch und Schlüsselbretter. In der Malerwerkstatt versuchten sich ich die Mädchen beim Tapezieren und fertigten Schablonen an, die sie anschließend an den Wänden austupften. Sie gestalteten nach eigenen Entwürfen Gipsfiguren und malten sie an. In der Schweißtechnik erprobten sich die Mädchen beim MAG-Schweißen. Unter fachlicher Anleitung haben sie selbständig Bleche miteinander verschweißt.

Zur Mittagszeit wurde der Grill angefeuert um die Mädchen und alle TAS-Betreuer mit leckeren Würstchen zu versorgen. Um 15.00 Uhr war der Projekttag zu Ende.

Allen Mädchen hat der Tag gut gefallen. Sie haben viel gelernt, interessante Arbeiten verrichtet und hatten viel Spaß.


Hinterlasse eine Antwort