Im Pariser Caféhaus

Im Pariser Caféhaus

Im Cefehaus - 1Vor einigen Wochen hatte Viviane-Justine Schulz, die derzeit die berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB) bei der TAS besucht, die Idee, ein großes Wandbild zu schaffen. Nach einigen Recherchen wurde sie im Internet fündig. Die in A3 ausgedruckte Vorlage hat sie dann auf die 3 x 2,10 Meter große Platte übertragen. Für die farbliche Ausgestaltung hat sie sich Helfer gesucht. Sarah Albrecht (BvB) und Celina Grüttner (Praktikantin) waren schnell von der Idee begeistert. Hoch motiviert, mit fachlichem Können und Akkuratesse haben sie das Wandbild geschaffen.

Im Cefehaus

Künftig wird dieses Wandbild einen Pausenraum der TAS schmücken. Doch bevor es zu seinem neuen Platz wechselt, haben die drei „Künstlerinnen“ vor ihrem Bild, im Pariser Caféhaus, Platz genommen und sich einen Eisbecher schmecken lassen.

.

Dieses Wandbild-Projekt ist ein Beispiel für die Förderung von Motivation, Kreativität und Spaß bei der Aus- und Weiterbildung in der TAS-Technische Ausbildungsstätten GmbH. Alle drei Malerinnen haben in den zurückliegenden Wochen nicht nur an dem großen Wandbild gearbeitet, sondern auch die Grundlagen des Malerhandwerks erlernt und sich auf ihren weiteren beruflichen Werdegang vorbereitet.

Viviane-Justine Schulz (Bildmitte) wird ab August zur Fachoberschule für Gestaltung wechseln.

Sarah Albrecht (rechts im Bild) absolviert derzeit ein betriebliches Praktikum und hat eine Ausbildung zur Malerin und Lackiererin in Aussicht.

Celine Grüttner (links im Bild) ist als Praktikantin bei der TAS und derzeit noch in der Berufsfindungsphase.

Kontaktformular


Hinterlasse eine Antwort