„Check The Job“ – Berufe zum Anfassen und Ausprobieren

„Check The Job“ – Berufe zum Anfassen und Ausprobieren

IMG_0107Am Freitag tauschten Schüler der Oberschule Celle III in Westercelle ihre Schulbank gegen eine „Werkbank“ ein. Statt Mathematik- oder Deutschunterricht stand berufliche Orientierung auf dem Stundenplan.

IMG_0142Von der Stiftung Niedersachsen- Metall organisiert, wurde das von der TAS-Technische Ausbildungsstätten GmbH entwickelte Berufsorientierungsprojekt „Check The Job“ durchgeführt. Engagierte Partner, wie die TAS-Technische Ausbildungsstätten GmbH, IMG_0157die Berufsberatung der Agentur für Arbeit, die Axel-Bruns-Schule (BBS 2) und Baker Hughes Inteq, waren mit Ihren Auszubildenden in die Schule gekommen, um das bereits seit Jahren bewährte Berufsorientierungsprojekt „Check The Job“ – Berufe zum IMG_0155Anfassen und Ausprobieren – durchzuführen.

Schulleiter Ulf Krüger eröffnete den Projekttag. Er dankte den Projektpartnern, ihren Ausbildern und Auszubildenden, für ihr Engagement bei der IMG_0174beruflichen Orientierung seiner Schüler.

Bereits Tage zuvor hat Stefan Pattloch seine Schüler auf den Aktionstag vorbereitet und die Ablauforganisation erarbeitet. Die Schüler konnten jeweils 6 Berufsbereiche auswählen um sich beruflich zu orientieren. IMG_0181Hierfür standen folgende Stationen zur Auswahl bereit: Sanitär (TAS GmbH), Holztechnik – Tischler (TAS GmbH), Holztechnik – CNC (Axel-Bruns-Schule), Elektrotechnik (TAS GmbH), Textil (TAS GmbH), Metalltechnik (TAS GmbH), Elektronik (Baker Hughes Inteq), IMG_0203Kraftfahrzeugtechnik (Axel-Bruns-Schule), Farbtechnik (TAS GmbH) und die Berufsberatung der Agentur für Arbeit.

An den Stationen wurden kleine berufsbezogene Projektarbeiten angeboten, bei deren Ausführung ihnen die Auszubildenden zur Seite standen. Darüber hinaus stellten sie den Schülern die Ausbildungsberufe vor und vermittelten ihnen, von Azubi zu Schüler, einen Einblick in die Berufswelt.

IMG_0179Nach Aussage des Schulleiters ist der Projekttag „Check The Job“ bestens geeignet, einen ersten Überblick über die beruflichen Perspektiven zu vermitteln. Bei den Schülern ist der Aktionstag gut angekommen. Sie haben viele praktische Erfahrungen und Informationen über die Ausbildungsberufe sammeln können. Einige von ihnen haben bereits klare Vorstellungen von ihrer beruflichen Zukunft. Andere wollen sich nach dem Projekttag neu orientieren.


Kontaktformular


Hinterlasse eine Antwort